Clavister schließt sich dem von Vinnova finanzierten AutoDC-Projekt für die Innovation von Rechenzentren an

ÖRNSKÖLDSVIK, SCHWEDEN. 2018-11-09

Das von Ericsson angeführte Projekt mit Tech-Unternehmen aus Finnland, Kanada und Schweden, die in Schweden von RISE SICS NORTH teilnehmen und koordiniert werden, wird Teil einer finanzierten Forschungsgruppe der schwedischen Innovationsagentur Vinnova, deren Aufgabe es ist, Rechenzentren robuster und intelligenter zu machen.


Örnsköldsvik, Schweden, NN Oktober 2018. Clavister, ein führender Anbieter von leistungsstarken Cybersicherheitslösungen, wird an dem AutoDC-Projekt teilnehmen, das von Vinnova für die Finanzierung des ITEA3 EUREKA-Clusterprogramms genehmigt wurde.
 
ITEA3, ein europäisches Clusterprogramm, hat das Projekt AutoDC benannt, ein Projekt, das die Zusammenarbeit und Forschung an autonomen Rechenzentren zum Nutzen der Industrie und der europäischen Innovation fördert. Vinnova hat nun das Projekt evaluiert und die Arbeit finanziell unterstützt.

Das Projekt gewährt eine finanzielle Unterstützung von drei Jahren, wobei Ericsson das Projekt leitet und RISE SICS North als schwedischer Koordinator agiert. Die Partner sind Ericsson, Swegon, OP5, Swedish Modules, Hi5 und Comsys, KTH, Lund University, RISE SICS, Luleå University of Technology sowie weitere Technologiepartner aus Finnland und Kanada.

Die Ziel des Projekts ist, die OPEX zu senken, indem Rechenzentren selbstheilend, selbstoptimierend und robust gemacht werden. Anwendungsszenarien sind Edge-, Rural- und Mega-Rechenzentren. Die wichtigsten Technologien, auf die man sich konzentrieren wird, sind Software-Redundanz, Überwachung, maschinelles Lernen und Steuerung. Das Rechenzentrum muss auch für den autonomen Betrieb ausgelegt sein.

"Dies ist ein hochrelevantes und spannendes Projekt, an dem wir beteiligt sind", sagt Anders Lidén, Forschungs- und Innovationsmanager bei Clavister. "Rechenzentren sind für uns nicht nur in Bezug auf die Sicherheit ein sehr relevantes Thema, da Schweden dank Facebook und anderen globalen Akteuren, die ihre Rechenzentren hier platzieren, zu einem weltweiten Namen geworden ist, sondern die Zusammenarbeit bietet auch andere positive Vorteile. Die Möglichkeit, Erkenntnisse und Verständnis mit unseren Kollegen bei der Entwicklung der Rechenzentrumstechnologie zu teilen, wird Clavister sehr helfen, und wir fühlen uns sehr geehrt, unser Wissen zu teilen."

"Clavister als Partner an Bord zu haben, ist sehr willkommen", sagt er. Tor Björn, Leiter von RISE SICS NORTH. "Wir freuen uns darauf zu zeigen, dass schwedisches Innovations- und Technologie-Know-how einen europaweiten und sogar globalen Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft haben kann."
 
Lesen Sie mehr über schwedische Innovationen auf der Seite "Security by Sweden"
https://www.clavister.com/landing-pages/vikings
 
Für weitere Informationen und Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
Sam Coleman, Director of Marketing and Corporate Communications
Sam.coleman@clavister.com

About Clavister


Clavister is a leading European cybersecurity vendor with over 20 years of experience. Seated in Sweden, the company has customers —communication service providers, governments, enterprises and managed security service providers (MSSPs)—in more than 150 countries. Clavister provides unique security solutions to protect their digital assets and secure business continuity. The stock, Clavister Holding AB, is listed at NASDAQ First North under shortname CLAV.